Art Diary 2019 dailypoetry

Kunsttagebuch Dokumentation Selbstversuch, 
work in progress,
fotografische Schnappschüsse / Druckgraphik / Mischtechnik / Gedichte für das dailypoetry-Projekt auf Instagram …  

 

Der neue Schwerpunkt bzw. das neue Projekt für mein Art Diary 2019: „dailypoetry“.

Ich schreibe Gedichte, die alle unter dem Thema „Everything is bizarre“ stehen, mixe sie mit meinen künstlerischen Arbeiten und teile sie täglich auf Instagram @mabebuart  .

Dieses „poetryproject“ ist mein „sabbatical“, meine „Sabbatjahr“-Aufgabe, und ist integriert in meinem längst unbegrenzten Selbstversuch (näheres siehe Einführungen seit Art Diary 2014).

Meine vergangenen und neu ausgewählten Literaturschwerpunkte* beeinflussen meine Arbeiten. Von mir ausgewählte Textfragmente füttern den Wordlist-Generator (Jan Bunk) und ich kreiere daraus meine „poems“ oder lasse mich davon inspirieren. Ich schreibe über mehrere Tage hintereinander meine Gedichte in einem „flowmodus“, danach werden sie ins Englische übersetzt und mit meinen druckgraphischen Arbeiten, Fotografien, Collagen etc. verbunden und auf Instagram gepostet. Zudem möchte ich meine Gedichte in / zu Künstlerbüchern verarbeiten und dieses Art Diary Projektjahr damit zur Erinnerung dokumentieren.

Die Idee für das „daily poetry“-Projekt kam mir Ende letzten Jahres.

Ich habe am „Sketchbook-Project“ der Brooklyn Art Library in New York teilgenommen. Mein Schwerpunkt 2018 war „Künstlerbuch“, deshalb sprach mich das Projekt sofort an. Man bestellt dort ein blanco „Sketchbook“, wartet sehnsüchtig auf die Ankunft des Päckchens aus NY, gestaltet es künstlerisch nach Wunsch und ausgesuchtem Thema, registriert sich, schickt es zurück und ist Teil eines globalen Kunstprojekts. Die Brooklyn Art Library besteht seit 2006 und hat schon über 40 000 Skizzenbücher aus 135 Ländern gesammelt. Man kann diese Künstlerbücher vor Ort, bei Veranstaltungen oder online genießen (mehr Infos dazu unter www.sketchbookproject.com).

Mein Sketchbuch bekam den Titel „Everything is bizarre“ und wurde von mir mit Siebdruck, Intagliotypie, Folienlithografie, Kaltnadelradierung, Cyanotypie, Digital-Art, Gelprint, Schablonentechnik, Malerei auf Leinwand, Collage, Stempel, Fotografie / Polaroid bestückt oder collagiert, die Gedichte in Deutsch handgeschrieben und in Englisch aufgenäht und neu im koptischen Stich gebunden (Fotos bzw. ein Video findet ihr unter Künstlerbuch / Galerieseite 3 und 4 sowie auf Instagram @mabebuart).

Ich arbeitete bis Ende des Jahres an diesem „Sketchbook“-Künstlerbuch für die Brooklyn Art Library sowie an einem ähnlichen „Zwillings“-Unikat für mich. Während der Arbeit an den Büchern und den Texten wuchs der Wunsch in mir, dies für das Jahr 2019 in neuer Form auf Instagram @mabebuart fortzuführen. Die 35 Gedichte aus dem Buch sind dort zu finden.

Literaturschwerpunkte*:

James Joyce mit „Ulysses“, Walt Whitman mit „Grasblätter“, Ludwig Wittgenstein mit „Tractatus“, Gedichte von Emma Lazarus, Ezra Pound, Allen Ginsberg …

Bücher zum Thema Creative Writing / Schreiben / Literatur / Lyrik:

„Schreiben in Cafés – Writing Down the Bones“ von Natalie Goldberg; „Zen in der Kunst des Schreibens“ von Ray Bradbury; „poemcrazy – freeing your life with words“ von Susan G. Wooldridge; „Produktiver Umgang mit Lyrik“ von Günter Waldmann